Der Haushalt der Stadt Wahlstedt für das Jahr 2019

Der Haushalt der Stadt Wahlstedt für das Jahr 2019

23. Januar 2019 0 Von Hans-Uwe Schwarz

Auf der Stadtvertretersitzung am 21.01.2019 wurde der Haushaltsentwurf für das Jahr 2019 beschlossen. Sicherlich haben es sich die Vertreter der verschiedenen Ausschüsse nicht leicht gemacht. Aber! Was wollen wir? Wenn wir weiterhin eine Stadt wollen, in der man gut leben kann, in der wir die Möglichkeit haben, zu arbeiten, unsere Freizeit zu gestalten, unsere Kinder zur Schule gehen können, wir einkaufen können, die Infrastruktur stimmt, die Natur erhalten bleibt, die Stadt sauber und lebenswert ist, dann bleibt uns nichts anderes übrig, als Geld in die Hand zu nehmen.

Ja! Die Prokopfverschuldung wird von 803,27€ im Jahr 2012 auf 1694,73€ im Jahr 2022 steigen, momentan 1293,49€. Es ist nicht so, dass wir damit glücklich sind! Aber wo soll gespart werden? WER ein gutes Rezept hat, darf es gerne kund tun, für Vorschläge sind wir immer offen.

Bei den Kindern? Beim Theater? Beim Schwimmbad? Beim Bauhof? Bei der Feuerwehr? Bei der Bücherei oder Schulen? Niemand kann das wollen! Also werden wir unser BESTES tun, um die Stadt mit Leben zu erfüllen und sie als lebenswerte Stadt erhalten.

Ich möchte Ihnen trotzdem einige Grafiken zur Darstellung mit auf den Weg geben.

Anstieg der Verschuldung, ohne notwendige Investitionen, von 2012 – 2022 (geschätzt)
Anstieg der Prokopfverschuldung
Einwohnerentwicklung von 1939 – 2018
Entwicklung der Gewerbesteuer von 1994 – 2019
Entwicklung der Schülerzahlen von 2005 – 2019